Johnson Matthey & Brandenberger AG

Unternehmungspolitik, Compliance und Qualitätspolitik

Unternehmenspolitik

Sie planen Edelmetalle oder deren Legierungen zu bearbeiten?
Da können wir Ihnen bestimmt weiterhelfen.

Wir verstehen uns als Lösungsanbieter in allen Bereichen, die mit Edelmetallen zusammenhängen. Unsere Kundinnen und Kunden profitieren davon: Das beginnt mit einer vollumfänglichen Beratung, wird durch konkurrenzfähige Konditionen ausgezeichnet und mit Ausbildungs-, Marketing- und Finanzdienstleistungen ergänzt. Um dies Qualität zu gewährleisten, stützen wir uns auf einen breiten Pool von Produzenten. Diese Produzenten tragen unsere grosse Produktpalette und ermöglcihen unsere hohe Lieferbereitschaft. Entsprechend pflegen wir langfristige und partnerschaftliche Beziehungen mit diesen Unternehmen.

Als selbständige Tochter der in der Edelmetall-Branche bedeutenden Johnson Matthey Gruppe legen wir grossen Wert auf eine äusserst solide Finanzierung unserer Tätigkeiten. Nicht minder wichtig ist uns Compliance – Die Einhaltung *ethischer Standards. Diese Standards setzen wir uns zum Teil selbst. Viele davon gehen über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus.

Unsere Produkte stammen in erster Linie von ISO-zertifizieren Zulieferern aus Europa und Nordamerika.

*Ethische Standards: Erfahren Sie mehr auf unserer Seite Compliance und Ethik.

Compliance und Ethik
Ethisches Verhalten ist Geschäftsgrundlage

Der gute Ruf von Johnson Matthey, der auf Integrität beruht, war seit der Gründung des Unternehmens durch Percival Norton Johnson im Jahr 1817 ein Grundpfeiler des Unternehmens. Aufgrund dieser Integrität vertrauen Kunden darauf, dass die Produkte des Unternehmens den Normen entsprechen. Sie ist auch die Voraussetzung dafür, Johnson Matthey ihre eigenen Edelmetalle zur Verarbeitung und sicheren Verwahrung zu überlassen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verpflichten sich auf jeder Unternehmensebene, den Ruf von Johnson Matthey zu schützen.

Die Grundsätze der Gruppe werden in den Richtlinien für Geschäftsintegrität und -ethik festgelegt, die zusätzlich durch Corporate Governance Verfahren und Monitoring durch den Johnson Matthey Plc-Vorstand und seine Komitees abgesichert werden.

Ausserdem bieten die Richtlinien für ethische und nachhaltige Beschaffung der Gruppe klare Orientierungshilfen für verschieden Themen, darunter auch solche, welche die Lieferantenauswahl, regelmässige Kontrollen der Standards und ethisches Verhalten gegenüber Zulieferern betreffen.

Wir halten die generellen Richtlinien der Johnson Matthey Gruppe und die Richtlinien für Nachhaltigkeit und Governance strikt ein.

© Johnson Matthey 2013